Fahrschule Führerscheinmacher

„Mit Digitalisierung zum Erfolg.“

Steve Kirchner setzt in seiner Fahrschule Führerscheinmacher voll auf Digitalisierung. Er betrachtet den Abrechnungsservice von DATAPART als wichtigen Teil seiner Erfolgsstrategie.

Führerscheinmacher

Datapart Kunde seit…
02 / 2023
Standort...
Leipzig
Fahrlehrer…
21 Fahrlehrer
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Steve Kirchner, warum ist Factoring gerade in Fahrschulen so wichtig?

„Weil die Buchhaltung mit ihren Abrechnungsprozessen bei Fahrschulen sehr speziell ist. Das liegt an den Kunden. Die meisten sind sehr jung. Manche haben im Umgang mit Geld keine große Erfahrung. Und bei vielen stehen die Eltern dahinter, die wiederum sehr genau wissen wollen, welche Leistung wieviel gekostet hat.“

Warum ist Ihre Wahl auf DATAPART gefallen?

„Der Service von DATAPART ist für Fahrschulen maßgeschneidert. Nehmen wir den Abrechnungszyklus. Es gibt ja vielleicht Firmen, die das monatlich machen. Aber das wäre nicht ideal. Wenn der Fahrschüler viel gefahren ist, dann kriegt der plötzlich eine Rechnung von, sagen wir, 1500 Euro, womit er gar nicht gerechnet hat. Bei DATAPART ist es ideal gelöst: Zweimal im Monat! Durch diese relativ engen Abbuchungszeiten ist es planbar für die Fahrschüler. Und die saubere Rechnung von DATAPART macht alles transparent und nachvollziehbar.“

Warum überhaupt ein Abrechnungsservice?

„Heutzutage ist es wichtig, den Fahrschülern die einfachste Möglichkeit der Bezahlung anzubieten. Das ist in meinen Augen die Lastschrift oder die Überweisung. Im besten Fall die Lastschrift. Weil Paypal und Co. sind erstens sehr teuer und zweitens für den Schüler aufwändig. Das liegt am Einloggen und den vielen anderen Dingen, die absolviert werden müssen.“

Wie war es vorher bei Ihnen geregelt?

„Wir hatten tatsächlich Bargeldzahlung oder ec-Zahlung – mit allen Nachteilen. Bei der ec-Zahlung waren andauernd die Akkus der Geräte leer. Ganz zu schweigen vom Verwaltungsaufwand. Der war extrem hoch, weil man bei der Zahlung keinen Schülernamen und keine Kundennummer angeben kann. Die Zuordnung war extrem zeitaufwändig. Das war meine Abend- und Wochenendbeschäftigung. Da ist enorm viel Zeit draufgegangen, die ich lieber mit der Familie verbracht hätte.“

Wie sieht es aus der Sicht der Fahrschüler aus?

„Das Factoring von DATAPART ist vorteilhaft, weil es eine Konstanz bietet für die Schüler. Es gibt die Abrechnungstermine Mitte des Monats und Anfang des Monat. Die Fahrschüler sind stets über die gesammelten Leistungen informiert. Sie sehen genau, was sie an Leistungen in Anspruch genommen haben, was es kostet und wann es abgebucht wird.“

Und aus Ihrer unternehmerischen Sicht?

„Die Unternehmenskennzahlen belegen eindeutig: Durch DATAPART ist die Liquidität deutlich höher. Das Geld ist eben sofort verfügbar. Außerdem bin ich der Meinung, man sollte die Verwaltung so klein wie möglich halten, um Kosten zu sparen. Das geht nur, wenn man das Rechnungswesen auslagert.“

Wie passt DATAPART in Ihre Strategie?

„Unser Ziel ist es, den Führerschein bezahlbar zu machen. Durch Digitalisierung. Der Abrechnungsservice von DATAPART ist dabei ein wichtiger Baustein. DATAPART würde ich an befreundete Fahrschulunternehmer auf jeden Fall weiterempfehlen. Für Fahrschulen ist es einfach die beste Bezahllösung auf dem Markt.“

Jetzt kontaktieren

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder